Konzert

Dienstag 28.09.2021 ab 20:00 Uhr
Eintritt frei | Spenden erbeten.

Zu Pandemie-Zeiten ändert sich einiges. Seit dem Lock-Down und der damit einhergehenden Rückkehr aus Paris im April 2020 nutzt die freiberufliche Jazz-Komponistin, Klarinettistin und Bandleaderin Rebecca Trescher die Zeit zum Nachdenken, Sammeln neuer Ideen und natürlich zum Komponieren.

Die gebürtige Tübingerin hat sich vor allem mit Musik für großes Ensemble einen hervorragenden Namen in der deutschen Jazz-Szene erspielt und wurde mit zahlreichen Preisen und Förderungen ausgezeichnet (z.B. Wolfram-von-Eschenbach Preis 2021, Artist in Residence an der Cité internationdes des arts de Paris 2019, Bayerischen Kunstförderpreis 2017, Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg 2014).

In ihrem aktuellen Quartett vereint die Künstlerin die junge Generation der deutschen JazzSzene: Den Nürnberger Kulturpreisträger Jan Brill am Schlagzeug, den Kölner Bassisten Lukas Keller, der soeben sehr erfolgreich sein Debüt-Album Hana veröffentlicht hat und den versierten Münchner Gitarristen Philipp Schiepek, der soeben sein Debüt-Album Cathedral beim renommierten Label ACT veröffentlicht hat.

Das NEW SHAPES Quartet präsentiert frische Eigenkompositionen, die feinsinnig, brodelnd, melodiös, experimentierfreudig und optimistisch nach vorne blickend sind. Die Band freut sich auf ein Live-Konzert mit spürbar echtem Publikum! #vereinzeltzusammen

Line-Up:
Rebecca Trescher Klarinette, Bassklarinette, Komposition
Philipp Schiepek E-Gitarre
Lukas Keller Kontrabass
Jan Brill Schlagzeug

P a r i s | M ü n c h e n | W u p p e r t a l | N ü r n b e r g | U l m | D ü b e n d o r f (CH) | N e u s t a d t | R e i n s t o r f | T ü b i n g e n – W e i l h e im